elektrowirtschaft.de

Grundlage für CO2-Preis steht – Heizen wird teurer

Die Bundesregierung wird ab 2021 eine CO2-Bepreisung für die Bereiche Wärme und Verkehr einführen. Über einen nationalen CO2-Emissionshandel erhält der Ausstoß von Treibhausgasen beim Heizen und Autofahren einen Preis. Die Bundesregierung hat nach der Einigung mit den Ländern einen höheren Einstiegspreis beschlossen. Der Bundestag hat nun zugestimmt.

Unternehmen, die Heizöl, Erdgas, Benzin und Diesel in den Markt bringen, bezahlen ab 2021 dafür einen CO2-Preis. Sie werden verpflichtet….

Sie interessieren sich für diesen Artikel, dann lesen Sie weiter … Grundlage für CO2-Preis steht – Heizen wird teurer