elektrowirtschaft.de

Elektroindustrie in Mitteldeutschland: Umsatz bricht im ersten Halbjahr um elf Prozent ein

Der Umsatz in der mitteldeutschen Elektroindustrie lag infolge der Corona-Krise im ersten Halbjahr 2020 mit 6,4 Milliarden Euro um elf Prozent unter dem Vorjahresniveau. Dabei war der Einbruch in den ersten drei Monaten des Jahres mit sieben Prozent noch etwas moderater als im zweiten Quartal mit einem beschleunigten Rückgang um 15 Prozent. Die Beschäftigung blieb mit 67.000 dagegen nahezu stabil auf Vorjahresniveau.

„Die überwiegende Mehrheit der rund 570 Firmen in der mitteldeutschen Elektroindustrie versucht das Personal zu halten. Instrumente wie Kurzarbeit oder Arbeitszeitkonten helfen und sind dafür enorm wichtig….
Sie interessieren sich für diesen Artikel, dann lesen Sie weiter … Elektroindustrie in Mitteldeutschland: Umsatz bricht im ersten Halbjahr um elf Prozent ein