Elektroindustrie in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen spürt Abschwung

elektrowirtschaft.de

Elektroindustrie in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen spürt Abschwung

Die rund 600 Betriebe der Elektroindustrie in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen meldeten zum Jahreswechsel einen rückläufigen Auftragsbestand. Der Auslastungsgrad liegt nun bei 82 Prozent, nachdem er ein Jahr zuvor noch 87 Prozent betrug. Damit sank die durchschnittliche Kapazitätsauslastung erstmals seit 2010 wieder unter das langjährige Mittel von 85 Prozent. Die Mehrheit der Firmen geht von einer weiteren Verschlechterung im ersten Halbjahr aus. Die Beschäftigtenzahl in der mitteldeutschen Elektroindustrie verblieb mit rund 67.600 tätigen Personen dagegen auf Vorjahresniveau…

Sie interessieren sich für diesen Artikel, dann lesen Sie weiter … Elektroindustrie in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen spürt Abschwung

Related Post

Florian Partsch ist neuer General Manager der Grässlin GmbH

Florian Partsch ist neuer General Manager der Grässlin GmbH

Deutsche Elektroindustrie startet mit Auftragsminus ins neue Jahr

Deutsche Elektroindustrie startet mit Auftragsminus ins neue Jahr

BGA: Deutscher Außenhandel startet schwungvoll in den Sommer

BGA: Deutscher Außenhandel startet schwungvoll in den Sommer

Starte WhatsApp
1
Guten Tag,
wie können wir behilflich sein? Schreiben Sie uns einfach!